2022 - "Bäckerei Bräzzele"

Bernhard und Gerdi sind die Inhaber der örtlichen Bäckerei Bräzzele, welche sie mit Hilfe von Wilhelmine, der taffen Senior-Chefin und Mutter von Bernhard mit viel Engagement und Können seit Jahrzehnten führen.

Auch Tommy, der Bäckergeselle der ebenfalls mit im Haus wohnt, ist mit Leib und Seele dabei. Um den Nachbarn eine Freude zu machen, werden dann auch schonmal die Brezeln vom Vortag im Ort verschenkt.

Sehr zum Unmut von Evi Knauserle, der Frau des zweiten Bäckers Hans Knauserle am Ort. Dieser ist ein ruhiger und gutmütiger Geselle, welcher aber ziemlich unter der Fuchtel seiner herrischen Frau steht.

Dann taucht Lissy von Tunichtgut auf, eine Dame aus feinen Kreisen. Eine zickige, hochnäsige Person die aus unerfindlichen Gründen beschließt, die offene Rechnung der letzten Teeparty, ausgerichtet von der Bäckerei Bräzzele, nicht zu bezahlen.

Als sie im Streit die Wohnung der Familie Bräzzele verlässt, stürzt sie und erwacht ohne Gedächtnis.

Was für eine gute Gelegenheit! Denn sofort wird sie als vermeintliche Aushilfe eingestellt um unerkannt dort ihre Schulden abzuarbeiten. So wird aus Lissy von Tunichtgut - Elli die Bäckerei-Gehilfin und es scheint sich als wirklich gute Idee zu entpuppen, wäre da nicht noch die Polizeioberkommissar Willy Schlaumeier und das wiedererwachende Gedächtnis von Elli.

Darsteller:

 

Gerdi Bräzzele: Jasmin Leuthe

Bernhard Bräzzele: Timo Bihler
Evi Knauserle: Carmen Röhm

Wilhelmine Bräzzele: Yvi Zäh
Hans Knauserle: Heiko Hankele
Lissy von Tunichtgut: Isabel Pimenta
Tommy: Michael Dorn

Willy Schlaumeier: Jürgen Musch

Regie und Theaterleitung: 
Jasmin Leuthe


Soufleurin: 
Anja Dorn

Bühne, Licht, Technik:
Matthias Ozwirk

Stefan Leuthe

BB15.jpg
BB20.jpg
BB21.jpg
BB13.jpg
BB10.jpg
BB16.jpg
BB09.jpg
BB07.jpg
BB08.jpg
BB10a.jpg
BB06.jpg
BB11.jpg